Enduro World Series Finale Ligure

 

Im Bike-Mekka Finale an der Ligurischen Küste Italiens fand das letzte Rennen der Enduro World Series 2016 statt. Auch für Silvan war es das letzte Rennen der Saison.

In zwei Tagen mussten insgesamt sieben Wertungsprüfungen bestritten werden. Schon im Training zeigte sich, dass es zwei anstrengende Tage werden würden. Am Samstag standen 50 km und 1700 hm, am Sonntag 50 km und 1500 hm auf dem Programm.

Die erste Stage startete auf dem berühmten Roller Coaster und die nächste führte den Corkscrew hinunter. Leider hatte Silvan dann zu Beginn der dritten Stage einen Platten. Deshalb stand für Sonntag somit auch nicht mehr primär das Resultat, sondern der Spass im Vordergrund.

Start der ersten Stage am Sonntag war die Nato-Base. Von da führte die Strecke über vier Strecken bis hinunter ans Meer. Als letzte Stage musste noch der Männer DH bezwungen werden. Mit seinen groben felsigen Abschnitten und den vielen Fans am Streckenrand, war dies sicher das Highlight des Tages.

Finale war eines der coolsten Rennen der Saison und schlussendlich resultierte daraus der 131 Schlussrang.

Allgemein hatte das Grassi Enduro Racing Team eine ausgezeichnete Saison.

Deshalb ein herzliches Dankeschön an alle unsere Sponsoren die uns während dieser Saison unterstütz haben. Ohne sie wäre diese perfekte Saison nicht möglich gewesen.

Grassi Bikes Aarau – Vanoli AG  Zofingen – Allnav OthmarsingenTrekbikesTST-TradingJulbo Brillen

Und jetzt geht’s mal ab in die Trainingspause.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>