EWS: Round 7 – 17–18 September 2016 – Valberg-Guillaumes, France

Die 7te Runde der Enduro Word Series in Valberg-Guillaumes in Frankreich begann für uns schon mitte Woche, da der Mittwoch, Donnerstag und Freitag als Trainingstage genutzt werden konnten. Am Samstag und Sonntag fand dann das eigentliche Rennen statt.

 

Das ganze Rennen war sehr physisch ausgelegt, bei welchem viele Höhen- und Tiefenmeter gemeistert werden mussten. Die Wetterverhältnisse waren durchzogen und die feuchten Bedingungen veranlassten, dass der Prolog und eine Rennstrecke vom Samstag kurzfristig gestrichen wurden. Somit standen am Samstag drei zu bewältigende Stages auf dem Programm. Die Strecken waren sehr natürlich gewählt mit vielen Switchbacks, technischen Stellen, schnellen Stücken und einem atemberaubenden Panorama.

Auf diese Weise erklommen wir am ersten Renntag 2’150 Höhenmeter und vernichteten diese anschliessend wieder.

Nun hiess es Kräfte einteilen, denn nach bereits vier vollen Tagen ununterbrochenem Trampen, hatten wir doch etwas müde Beine.

 

Am zweiten Renntag  hatte Anna auf der Stage 2 einen Sturz, welcher glücklicherweise glimpflich ausging, ihr aber viel Zeit kostete. Zwei der insgesamt vier Stages befanden sich teilweise in einem Bikepark, waren oft wurzlig und sehr rutschig. Über alle Strecken wurden nochmals 1’310 Tiefenmeter gemeistert.

 

Silvan erreichte den 100sten Schlussrang, Anna den 27sten Rang.

Für Silvan steht nun für diese Saison noch die letzte EWS Round 8 in Finale Ligure in Italien bevor! J

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>