Trek Bike Attack – Verletzung 3 / 15

 

Nach dem gelungenen Comback mit dem ersten Podest der Saison muss ich nun einen weiteren Rückschlag verarbeiten. Dieses Wochenende fand das Trek Bike Attack statt. Mit Trek als Hauptsponsor war es sozusagen ein Heimrennen und die Karten standen gut, in die Top20 zu fahren. Leider war das Rennen für mich bereits nach dem Training vorüber. Bei einer Higspeedpasage verlor ich nach einer Kannte die Kontrolle über mein Bike und landete mit extremer Vorlage. Anschliessend überschlug es mich auf die Hände, Kopf und zum Schluss auf den Rücken. Fazit etliche Schürfungen, zwei gröbere Löcher, Bruch beim Handgelenk, und beim Radiusköpfchen am Ellenbogen (ja wieder), an der Wirbelsäule drei Dornfortsätze abgebrochen, Bike zerlegt und zum dritten Mal dieses Jahr mehrere Wochen pausieren. Die Saison ist für mich somit zu Ende und ich werde meinen zweiten Platz in der Gesammtwertung der Specialized-Sram-Enduro-Serie im letzten Rennen in Leogang nicht verteidigen können. Im Moment ist dies aber zweitrangig. Im Vordergrund steht eine hoffentlich möglichst schnelle und vollständige Genesung. Dank an meine Sponsoren und alle die mich in dieser schweren Saison unterstützt haben und immer noch an mich glaubten! So fällt einem der Weg zurück einiges einfacher.

Again….. never give up!!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>