SSES Riva del Garda (IT) – Anna Rang 3 / Silvan Rang 10

Für das zweite Rennen der SSES fuhren Anna und ich nach Riva del Garda. Nachdem es auf der Hinfahrt durchgehend geregnet hatte, erwartete uns am Samstagmorgen strahlend blaues Wetter und Temperaturen über 25 Grad.

Schon im Training zeigte sich, dass es die 1500 Höhenmeter und die insgesamt 35 Kilometer in sich hatten. Die vier Stages waren oft sehr steil und technisch anspruchsvoll. Trotz der Hitze herrschten auf den Trails zusätzlich feuchte Bedingungen und diese vereinfachten die Abfahrten nicht wirklich.

In der Nacht auf den Sonntag regnete es dann nochmals. Zu den jetzt, sehr nassen und glitschigen Verhältnissen, kam auf der Stage eins bis drei zusätzlich der Nebel hinzu. Somit waren die Trails noch schwieriger befahrbar und teils auch schon ziemlich gefährlich.

Unser Ziel für diese technisch schwierigeren Passagen war es, das Tempo etwas zu drosseln und sie sicher zu fahren. Leider gelang mir dies nicht überall perfekt, sodass ich in der ersten und dritten Stage jeweils einmal stürzte. Trotz des heftigen Crash in Stage drei, konnte ich mein Rennen zu Ende fahren. Neben ein paar kleineren Blessuren habe ich mir aber leider den kleinen Finger gebrochen.

Anna kam komplett ohne Sturz und mit einer schnellen Fahrzeit durch, so, dass es ihr auf den dritten Platz und somit auf das Podest reichte. Somit befindet sie sich zur Zeit in der Gesamtwertung auf dem dritten Rang. Auch ich bin mit meinem 10ten Rang  durchaus zufrieden und konnte mir wichtige Punkte in der Gesamtwertung sichern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>