Back in the Office – Traillove Zermatt

Nach der langen Verletzungspause konnte ich bei der European Continental Series in Zermatt nun endlich wieder in das Renngeschehen eingreifen. Ich freute mich riesig. Da ich nicht genau wusste wie es um meine Form stand, versuchte ich meine Erwartungen nicht all zu hoch zu stecken. Trotzdem wollte ich natürlich mein Bestes geben.

Die Stages in Zermatt waren super abwechslungsreich. Stage eins startete mit einem Highspeedfestival. Der Start war bei Furggji oberhalb von Blauherd. Die zweite Stage verlief entlang des Findelbaches und war vor allem von vielen technischen Wurzelabschnitten geprägt. Zum Schluss fuhren wir mit der Bahn zum Trockener Steg hoch. Von dort führte die dritte und längste Stage in Richtung Furgg runter. Am besten gefiel mir der hochalpine Charakter dieser Stage  und in den steilen aber kurzen Anstiegen konnte ich meine physische Fitness unter Beweis stellen.

Schlussendlich erreichte ich bei meinem Comback den guten 7. Rang. Das Traillove Festival war insgesamt ein super toller Event. Nebst Gary Fischer von Trek traf ich viele weitere tolle Bikerinnen und Biker aus der ganzen Welt und Zermatt lieferte uns wieder einmal jede Menge feinster Trailstoff zum shredden.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>